Luftfracht-Screening

Seit September 2012 haben wir die Zertifizierung als „reglementierter Beauftragter mit Sicherungseigenschaft“ durch das Luftfahrt-Bundesamt. Damit besteht für unsere Kunden die Möglichkeit, ihre Fracht durch uns als „sicher“ deklarieren zu lassen. Denn nur Ware, die aus einer sogenannten „sicheren Lieferkette“ stammt, kann ohne weitere Sicherheitskontrollen am Flughafen passieren.
Für die Sicherheit der Verpackung sorgen unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiter und unsere mit behördlichen Auflagen versehenen Sicherheitsvorrichtungen und Anlagen. Wir verfügen über eine hochmoderne Röntgenanlage mit einem Tunnel für Packstückgrößen bis zu 1,80 m x 1,80 m B x H und einem Gewicht von bis zu 1 Tonne (je nach Packstücklänge darüber hinaus). Abgerundet wird das Untersuchungsverfahren durch den Einsatz eines Drogen- und Sprengstoffspurendetektors.


Kalkulierbare Termine und Kosten

Die Vorteile für den Versender liegen klar auf der Hand:
• schnelle und zuverlässige Abwicklung der Luftfrachtsendungen am Flughafen
• kein Kostenrisiko, dass Ware aufgrund einer „unsicheren Lieferkette“ am Flughafen untersucht werden muss.
• keine zeitaufwendigen Überprüfungen an den Kontrollstellen in Flughafennähe

Weitere Informationen zur Luftfrachtsicherung lesen Sie in unserem Informationsblatt als PDF-Download.
Infoblatt Download Informationsblatt Luftfracht-Screening

Hier ein Artikel aus der Zeitschrift Wirtschaft Nordhessen vom November 2012 mit dem Titel:
"Kopack bietet Luftfrachtscreening im Industriepark Waldau an - Riesen-Röntgengerät für sichere Fracht"
Artikel Download Artikel aus Wirtschaft Nordhessen
Quelle: www.wirtschaftnordhessen.de

Hier ein weiterer Artikel aus der HNA vom November 2012 zum Download mit dem Titel:
"Röntgen für sichere Fracht"
Artikel Download Artikel aus Wirtschaft Nordhessen Quelle: Hessisch Niedersächsische Allgemeine